N18/01

 

Zu Wien-ORF

 

Wer aus unserer Region den Bericht in http://wien.orf.at/news/stories/2917143/ gelesen hat, dem kommt es wie eine Verhöhnung vor.

 

Da gibt es Klagen darüber, dass es in den ersten Monaten wegen häufiger Ostwindlagen

20% der Landungen auf der Piste 11 über Wien stattgefunden haben.

 

Anzumerken ist, dass die Piste 11 nachts sogar für Landungen gesperrt ist.

 

Wir leiden unter 28 % der Landungen, und haben Nachtlandungen dazu!

 

20% und keine Nachtlandungen, das hätten wir gerne!

 

Wenn der Pressesprecher der FWAG, Kleemann, weiters zitiert wird mit:

 

Warum viele Bürgerinitiativen das Dialogforum verweigern, kann er nicht achvollziehen:

„Hier kann der Weg nur im Dialog, in der Kompromissbereitschaft und der Verhandlung liegen“

 

dann hätte er an zu wenigen Sitzungen teilgenommen.

 

Wir sind im Dialogforum vertreten und haben erfahren, was es mit der Kompromissbereitschaft auf sich hat.

für die unabhängige Bürgerinitiative

viel zu laut !!!“

und freundlichen Grüßen

Manfred Schweighart

<zurück>